Anrufanzeige mit dem Blowball CRM-System und der AVM-FRITZ!Box

geschrieben am 22.08.2012
Sie brauchen nicht unbedingt eine teure Telefonanlage, um die Telefonfunktionen des Blowball CRM-Systems zu nutzen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Blowball mit der beliebten AVM FRITZ!Box verbinden können.

Setup "TAPI Services for FRITZ!Box"Blowball nutzt zur Kommunikation mit Telefonanlagen die sogenannte TAPI-Schnittstelle. Das ist praktisch, denn so kann jedes Gerät verwendet werden, für das ein TAPI-Treiber existiert. Bei AVM heißt dieser Treiber "TAPI Services for FRITZ!Box" und kann hier bezogen werden.

Die Installation geht schnell von der Hand. Folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Während der Installation können Sie die gewünschte Nebenstelle auswählen, für die der Treiber fortan zuständig ist.

Auswahl des AVM TAPI Treibers in BlowballNach dem obligatorischen PC-Neustart, finden Sie in den Blowball Telefoneinstellungen (Einstellungen->Verwaltung->Telefoneinstellungen) den neuen Eintrag "AVM TAPI Services for FRITZ!Box". Wählen Sie diesen aus und klicken Sie anschließen auf "Speichern". Die Blowball Telefonfunktionen sind ab sofort einsatzbereit.

Blowball CRM - AnrufanzeigeHierzu gehört z.B. die Anzeige ein- und ausgehender Telefonate über ein Popup-Fenster - komplett mit Namen und Firma, sofern diese bereits im System hinterlegt wurden. Zusätzlich finden Sie im Anruf-Monitor eine Liste der letzten Gespräche mit Rufnummer und Gesprächsdauer.

Blowball CRM - Anrufe per Mausklick startenUm ein neues Telefonat zu beginnen, klicken Sie einfach auf das Link-Symbol hinter der Telefonnummer eines Datensatzes. Der Wähl-Assistent wählt die Rufnummer für Sie. Ihr Telefon klingelt, Sie heben ab und werden sofort verbunden.

Abonnieren
Blog-Kategorien
Blog-Schlagwörter